News

News

zurück NEWS

Neues ambulantes Angebot der Radiologischen Allianz: MRT bei Schrittmacherpatienten

Juni 2016

Die Kernspintomographie hat sich für viele Fragestellungen seit Jahren als leistungsfähigstes diagnostischstes Verfahren u. a. im neuroradiologischen und muskuloskelettalen Bereich etabliert. Bis vor einigen Jahren waren Patienten mit Herzschrittmacher allerdings von diesen Fortschritten ausgeschlossen.

Inzwischen werden zunehmend sogenannte bedingt MR-taugliche Schrittmachersysteme implantiert; gleichzeitig wächst die Erfahrung mit Untersuchungen auch bei Patienten mit herkömmlichen Schrittmachern bzw. Defibrillatoren. Damit wird die MRT auch für Schrittmacherpatienten zunehmend zur Option.

Dennoch sind Schrittmacheruntersuchungen noch keine „normalen“ MRTs, sondern bedingen eine enge Zusammenarbeit zwischen mit der Thematik vertrauten Kardiologen und Radiologen. Daher wurden diese Untersuchungen bislang meist im stationären Rahmen durchgeführt.

Hier hat die Radiologische Allianz ein praktikables und sicheres ambulantes Angebot geschaffen.

Wir konnten hierfür zur Zusammenarbeit Dr. Hölzenbein gewinnen, der als Kardiologe in München große Erfahrung mit Schrittmacher-MRT erworben hat. Hierdurch sind nicht nur MRT von Patienten mit bedingt MR-tauglichen Schrittmachern, sondern nach genauer Prüfung auch mit herkömmlichen Schrittmachern und Defibrillatoren möglich.

Wir bieten diese Untersuchungen auch für GKV-Patienten an. Wegen des hohen zeitlichen Aufwands führen wir diese Untersuchungen aber nur in unserer Privatpraxis durch und müssen die Leistungen nach GOÄ abrechnen. Eine Kostenerstattung bei der GKV kann beantragt werden, bei der Begründung sind wir gerne behilflich. Erfahrungen über die Akzeptanz liegen in Hamburg noch nicht vor; es ist zu erwarten, dass die Kassen hier unterschiedlich verfahren werden. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass die gegenwärtige Praxis einer stationären Aufnahme zur MR-Untersuchung deutlich höhere Kosten verursachen kann.

Die wichtigsten Fragen zum Thema beantworten wir auf den nächsten Seiten im Frage- und Antwortteil.

Kontakttelefon zur Schrittmacher-MRT: 040/325552101

Hinweise zum Coronavirus

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir sind auch jetzt für Sie da und kommen unserem Versorgungsauftrag nach! Unsere Standorte haben alle für Sie geöffnet, in der Radiologie, der Nuklearmedizin und natürlich auch der Strahlentherapie.

Wir tun alles, um Infektionsketten für Sie und unsere Mitarbeiter zu unterbrechen und Ihnen auch gerade jetzt sicher und problemlos Ihre Untersuchungen und Therapien zu ermöglichen. Daher wundern Sie sich bitte nicht, dass wir unseren Praxisalltag und insbesondere unsere Empfänge und Wartezimmer entsprechend verändert haben. So sind z.B. Zeitschriften aktuell aus Hygienegründen nicht verfügbar. Desinfektionsmittel stehen selbstverständlich für Sie bereit.

Sie haben dennoch Bedenken, einen Termin zu vereinbaren oder wahrzunehmen: Bitte setzen Sie sich dann direkt mit der jeweiligen Praxis in Verbindung, um die Dringlichkeit Ihrer Untersuchung oder Therapie zu besprechen und zu klären, ob diese zum jetzigen Zeitpunkt erfolgen kann bzw. sollte. Die Praxis-Telefonnummer finden Sie, wenn Sie hier Ihre Praxis auswählen (anklicken).

Bleiben Sie gesund!
Ihr Team der Radiologischen Allianz

PS: Da es aktuell zu vermehrten Telefonanfragen kommen kann, nutzen Sie bitte gerade auch jetzt unsere Terminanfrage (anklicken)

Wenn Sie bereits einen Termin in einer unserer Praxen vereinbart haben, so findet dieser auch statt. Sie brauchen daher nicht aktiv bei uns nachzufragen. Wir sind für Sie da.


Bitte beachten Sie:

Wir bitten Sie, aktuell keine Begleitperson zu Untersuchungen mitzubringen, wenn dies für eine Betreuung nicht wirklich notwendig ist.

Sofern vorhanden bringen Sie bitte Ihre eigene Maske zur Untersuchung mit und setzen sie diese vor dem Betreten der Praxisräumlichkeiten auf.

Sollten Sie Symptome mit Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus oder eine Lungenentzündung zeigen, melden Sie sich bei uns vorab und wir klären, ob Ihre Untersuchung möglich ist, verschoben werden kann oder eine andere Weiterbehandlung nötig ist. Diese Abwägung erfolgt unter Berücksichtigung der Dringlichkeit Ihrer Untersuchung und auch zu Ihrem Wohle.

Wir danken für Ihr Verständnis!

Diese Website verwendet Cookies, um ein gutes Surf-Erlebnis zu ermöglichen.

Dazu gehören

  • wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website zwingend erforderlich sind
  • Cookies für (anonyme) statistische Zwecke und Komforteinstellungen

Sie können selbst entscheiden, was Sie zulassen möchten. Aufgrund Ihrer Einstellungen stehen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung. Statistik hilft uns  bei der Verbesserung unserer Website, bitte erlauben Sie das.

Datenschutzhinweise Impressum
Diese Website verwendet Cookies, um ein gutes Surf-Erlebnis zu ermöglichen.

Dazu gehören

  • wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website zwingend erforderlich sind
  • Cookies für (anonyme) statistische Zwecke und Komforteinstellungen

Sie können selbst entscheiden, was Sie zulassen möchten. Aufgrund Ihrer Einstellungen stehen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung. Statistik hilft uns  bei der Verbesserung unserer Website, bitte erlauben Sie das.

Datenschutzhinweise Impressum
Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.